Toyota Avensis > Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird

Wenn Störungen auftreten / Vorgehen im Notfall / Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird

Wenn eine Warnmeldung auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird, bleiben Sie ruhig und ergreifen Sie folgende Maßnahmen:

  1. Hauptwarnleuchte

Die Hauptwarnleuchte leuchtet ebenfalls auf oder blinkt, um anzuzeigen, dass gerade eine Meldung auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird.

  1. Multi-Informationsdisplay

Toyota Avensis. Wenn eine Warnmeldung angezeigt wird

Leuchtet eine der Warnleuchten nach Ergreifen der folgenden Maßnahmen erneut auf, wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

Liste der Warnmeldungen und Warnsummer

Warnmeldung Einzelheiten/Maßnahmen
Zeigt einen ungewöhnlichen Motoröldruck an

Die Warnleuchte kann aufleuchten, wenn der Motoröldruck zu niedrig ist.

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Halten Sie das Fahrzeug sofort an einem sicheren Ort an und setzen Sie sich mit einem Toyota- Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt in Verbindung.

Es kann gefährlich sein, die Fahrt fortzusetzen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Ladesystems des Fahrzeugs an

Halten Sie das Fahrzeug sofort an einem sicheren Ort an und setzen Sie sich mit einem Toyota- Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt in Verbindung.

Zeigt eine Funktionsstörung des Bremssystems an

Lassen Sie das Fahrzeug sofort von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Es kann gefährlich sein, die Fahrt fortzusetzen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Lenkradschloss-Systems an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des PCS (Pre-Crash- Sicherheitssystem) an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Stopp-Start-Systems an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug sofort von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Es kann gefährlich sein, die Fahrt fortzusetzen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Geschwindigkeitsregelsystems an

Drücken Sie die Taste "ON-OFF" einmal, um das System zu deaktivieren, und dann erneut, um es wieder zu aktivieren.

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Geschwindigkeitsbegrenzersystems an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des LDA-Systems (Spurwechselwarnung) an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Halten Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort an. Schalten Sie den Motorschalter aus und dann wieder in Stellung "ON" (Fahrzeuge ohne intelligentes Zugangs- und Startsystem) bzw. in den Modus IGNITION ON (Fahrzeuge mit intelligentem Zugangs- und Startsystem), um das LDA-System zurückzusetzen. Sie können das LDA-System auch durch Drücken des LDASchalters erneut starten. Wenn sich das LDASystem normalisiert hat, können Sie das System aktivieren.

Zeigt eine Funktionsstörung des RSA-Systems (Verkehrszeichenerkennung) an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des Kupplungsschalters an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt an, dass das elektrische Feststellbremssystem eine Anforderung nicht ausführen kann

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Fahrzeuge mit Stopp-Start-System: Zeigt an, dass das elektrische Feststellbremssystem eine Freigabe-Anforderung nicht ausführen kann, während das Stopp- Start-System aktiv ist (Motor wurde vom System ausgeschaltet oder wird gerade gestartet).

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Falls die Feststellbremse selbst nach dem Neustart des Motors und dem Erlöschen der Warnmeldung nicht gelöst wird, ziehen Sie den Feststellbremsschalter erneut, um die Feststellbremse zu lösen.

Zeigt eine Funktionsstörung des elektrischen Feststellbremsensystems an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt eine Funktionsstörung des EPS-Systems (elektrische Servolenkung) an

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt an, dass mindestens eine Tür nicht richtig geschlossen ist

Das System zeigt auch an, welche Türen nicht richtig geschlossen sind.

Wenn das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/ h erreicht, blinkt und es ertönt ein Warnsummer, um darauf hinzuweisen, dass die Türen noch immer nicht richtig geschlossen sind.

Stellen Sie sicher, dass alle Türen geschlossen werden.

Zeigt an, dass der Kofferraumdeckel (Stufenheckmodell) bzw. die Heckklappe (Kombi) nicht richtig geschlossen ist

Wenn das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/ h erreicht, blinkt und es ertönt ein Warnsummer, um darauf hinzuweisen, dass der Kofferraumdeckel (Stufenheckmodell) bzw. die Heckklappe (Kombi) noch immer nicht richtig geschlossen ist.

Schließen Sie den Kofferraumdeckel (Stufenheckmodell) bzw. die Heckklappe (Kombi).

Zeigt an, dass die Feststellbremse nicht betätigt ist

Wenn der Motorschalter ausgeschaltet ist und das Fahrzeug nicht stillsteht, wird eine Meldung angezeigt und ein Warnsummer ertönt zweimal, um anzuzeigen, dass die Feststellbremse nicht betätigt ist.

Wenn die Fahrertür bei nicht betätigter Feststellbremse geöffnet wird, ertönt ein anhaltender Summton.

Betätigen Sie die Feststellbremse.

Zeigt an, dass die Feststellbremse noch betätigt ist

Wenn das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/ h erreicht, wird diese Meldung angezeigt und ein Warnsummer ertönt, um darauf hinzuweisen, dass die Feststellbremse noch betätigt ist.

Lösen Sie die Feststellbremse.

Zeigt an, dass sich die Feststellbremse in einem nicht definierten Zustand befindet

Wenn das Feststellbremssystem seinen aktuellen Zustand (betätigt oder gelöst) nicht erfassen kann, wird eine Meldung angezeigt und ein Warnsummer ertönt.

Warten Sie, bis die Meldung erlischt. Wenn die Meldung nicht erlischt, lösen Sie die Feststellbremse.

Zeigt an, dass das Feststellbremssystem momentan nicht funktionsbereit ist

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Betätigen Sie das System für eine Weile nicht.

Wenn eine Überhitzung vorliegt, ist das System nach dem Abkühlen wieder funktionsfähig.

Zeigt an, dass ein planmäßiger Motorölwechsel fällig ist

Kontrollieren Sie das Motoröl und wechseln Sie es gegebenenfalls. Nach dem Motorölwechsel muss das Ölwechselsystem zurückgesetzt werden.

(Die Anzeige funktioniert nicht ordnungsgemäß, wenn die Ölwartungsdaten nicht zurückgesetzt wurden.)

Zeigt an, dass das Motoröl und der Ölfilter gewechselt werden müssen

Lassen Sie Motoröl und Ölfilter von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen entsprechend qualifizierten und ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen und/oder wechseln. Nach dem Motorölwechsel muss das Ölwechselsystem zurückgesetzt werden.

Zeigt an, dass die im DPF-System angesammelte Ablagerungsmenge den vorgegebenen Grenzwert erreicht hat. Regenerieren Sie den Filter
Zeigt eine Funktionsstörung des DPF-Systems an

Lassen Sie das Fahrzeug sofort von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt an, dass das Pre-Crash-Sicherheitssystem momentan nicht betriebsbereit ist

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt an, dass das Pre-Crash-Bremssystem momentan nicht betriebsbereit ist, da das TRC- und das VSC-System ausgeschaltet sind

Schalten Sie das TRC- und das VSC-System ein.

Zeigt an, dass das LDA-System (Spurwechselwarnung) deaktiviert ist

Die Temperatur des Kamerasensors ist höher als der Betriebstemperaturbereich.

Starten Sie das LDA-System erneut, nachdem Sie eine Weile gefahren sind.

Weist den Fahrer darauf hin, dass das Fahrzeug die Fahrspur verlassen hat (wenn das LDA-System [Spurwechselwarnung] in Betrieb ist)

Die Spurlinienanzeige der Seite, auf der das Fahrzeug die Markierung überquert hat, blinkt orange.

Der Warnsummer ertönt einige Sekunden lang.

Überprüfen Sie die Fahrzeugumgebung und begeben Sie sich wieder auf die Fahrspur.

Zeigt an, dass eines der folgenden Systeme nicht fehlerfrei arbeitet:
  • Automatische Leuchtweitenregulierung;
  • Fernlichtassistent (falls vorhanden)
  • LED-Scheinwerfersystem (falls vorhanden); Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

Zeigt an, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Frontalzusammenstoß besteht oder dass die Pre- Crash-Bremssystem aktiviert ist

Bremsen Sie das Fahrzeug ab.

Zeigt an, dass die Scheinwerfer noch eingeschaltet sind

Es ertönt ebenfalls ein Warnsummer.

Schalten Sie die Scheinwerfer aus.

Zeigt an, dass das LDA-System (Spurwechselwarnung) nicht verwendet werden kann, weil die Fahrzeuggeschwindigkeit unter ca. 50 km/h liegt

Fahren Sie das Fahrzeug mit ca. 50 km/h oder mehr.

Toyota Safety Sense ist momentan nicht betriebsbereit, da die Temperatur eines Kamerasensors den Betriebstemperaturbereich übersteigt.

Folgende Funktionen sind nicht verfügbar:

  • LDA (Spurwechselwarnung) (falls vorhanden)
  • Fernlichtassistent (falls vorhanden)
  • PCS (Pre-Crash-Sicherheitssystem) (falls vorhanden)
  • RSA (Verkehrszeichenerkennung) (falls vorhanden)

Betätigen Sie das System so lange nicht, wie die Meldung angezeigt wird.

Toyota Safety Sense ist momentan nicht betriebsbereit, da die Sicht durch die Windschutzscheibe durch Nebel, Beschlag, Eis, Schmutz usw. beeinträchtigt ist.

Folgende Funktionen sind nicht verfügbar:

  • LDA (Spurwechselwarnung) (falls vorhanden)
  • Fernlichtassistent (falls vorhanden)
  • PCS (Pre-Crash-Sicherheitssystem) (falls vorhanden)
  • RSA (Verkehrszeichenerkennung) (falls vorhanden)

Prüfen Sie die Windschutzscheibe und reinigen Sie sie.

Nach dem Wechsel des Motoröls (Dieselmotor)

Setzen Sie unbedingt die Ölwartungsdaten zurück.

Wenn die Meldung "DPF FULL SEE OWNER'S MANUAL" auf dem Display angezeigt wird (Dieselmotor)

Aufgrund der angesammelten Ablagerungen muss der Filter regeneriert werden.

Zur Regeneration des Filters werden die folgenden Fahrweisen empfohlen*

  • Ununterbrochenes Fahren (zum Beispiel 20 bis 30 Minuten mit etwa 65 km/h).
  • Vermeidung von Kurzstreckenbetrieb oder ununterbrochenes Fahren (wobei der Motor über lange Zeit läuft).

Nach Beendigung der Regeneration erlischt die Warnmeldung. Sollte es jedoch nicht möglich sein, auf diese Weise zu fahren, oder erlischt die Meldung auch nach solchen Fahrten nicht, lassen Sie das Fahrzeug sofort von einem Toyota-Vertragshändler bzw.

einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

*: Achten Sie beim Fahren auf die Wetterbedingungen, den Straßenzustand, die Gelände- und die Verkehrsbedingungen und befolgen Sie die Verkehrsregeln.

Das LDA-System (Spurwechselwarnung) (falls vorhanden)

In den folgenden Fällen wird die Warnmeldung nicht angezeigt, obwohl sich das Fahrzeug außerhalb der Fahrspurmarkierungen befindet.

  • Wenn die Geschwindigkeit vom Betriebsbereich des LDA-Systems abweicht
  • Wenn die Fahrspurmarkierungen nicht erkannt werden können

HINWEIS

Ölwechselmeldung (Dieselmotor)

Die Warnmeldung basiert auf der veranschlagten Fahrstrecke seit dem Rücksetzen der letzten Ölwechselmeldung.

Das System überwacht nicht die Reinheit des Motoröls.

Innen- Warnsummer Außen- Warnsummer Warnmeldung Einzelheiten/Maßnahmen
Einmal

-

Beim Versuch, den Motor zu starten, wird der elektronische Schlüssel nicht erfasst.

Überprüfen Sie, wo sich der elektronische Schlüssel befindet.

Einmal 3-mal Der elektronische Schlüssel wurde aus dem Fahrzeug entfernt und eine andere Tür als die Fahrertür wurde geöffnet und geschlossen, während der Motorschalter nicht ausgeschaltet war.

Bringen Sie den elektronischen Schlüssel zurück ins Fahrzeug.

Die Fahrertür wurde geöffnet und geschlossen, während sich der elektronische Schlüssel nicht im Fahrzeug befand, der Schalt-/ Wählhebel auf P (Multidrive- Getriebe) bzw. N (Schaltgetriebe) stand und der Motorschalter nicht ausgeschaltet war.

Schalten Sie den Motorschalter aus oder bringen Sie den elektronischen Schlüssel zurück ins Fahrzeug.

Einmal Einmal für 10 Sekunden Es wurde versucht, das Fahrzeug mit dem elektronischen Schlüssel zu verlassen und die Türen zu verriegeln, ohne zuvor den Motorschalter auszuschalten.

Schalten Sie den Motorschalter aus und verriegeln Sie die Türen erneut.

Einmal

-

Es wurde versucht, den Motor zu starten, ohne dass sich der elektronische Schlüssel in der Nähe befand, oder der elektronische Schlüssel hat nicht korrekt funktioniert.

Es wurde versucht, das Fahrzeug zu fahren, ohne dass sich der richtige Schlüssel im Fahrzeug befand.

Stellen Sie sicher, dass sich der elektronische Schlüssel im Fahrzeug befindet.

Dauerhaft

-

Die Fahrertür wurde geöffnet, während sich der Schalt-/Wählhebel nicht in Stellung P befand und der Motorschalter nicht ausgeschaltet war.

Schalten Sie den Schalt-/ Wählhebel auf P.

Dauerhaft Dauerhaft Die Fahrertür wurde geöffnet und geschlossen, während sich der elektronische Schlüssel nicht im Fahrzeug befand, der Schalt-/ Wählhebel nicht in Stellung P stand und der Motorschalter nicht ausgeschaltet war.
  • Schalten Sie den Schalt-/ Wählhebel auf P.
  • Bringen Sie den elektronischen Schlüssel zurück ins Fahrzeug.
Einmal Dauerhaft Es wurde versucht, die Türen mit dem intelligenten Zugangs- und Startsystem zu verriegeln, während sich der elektronische Schlüssel noch im Fahrzeug befand.

Nehmen Sie den elektronischen Schlüssel aus dem Fahrzeug und verriegeln Sie die Türen erneut.

Es wurde versucht, eine der vorderen Türen zu verriegeln, indem eine Tür geöffnet wurde, die innere Verriegelungstaste in die Verriegelungsstellung gebracht wurde und anschließend die Tür durch Ziehen am Türaußengriff geschlossen wurde, während sich der elektronische Schlüssel noch im Fahrzeug befand.

Nehmen Sie den elektronischen Schlüssel aus dem Fahrzeug und verriegeln Sie die Türen erneut.

Einmal

-

  • Nachdem die Türen mit dem mechanischen Schlüssel entriegelt wurden und der Motorschalter gedrückt wurde, konnte der elektronische Schlüssel nicht im Fahrzeug erfasst werden.
  • Der elektronische Schlüssel konnte auch nach zweimaligem Drücken des Motorschalters nicht im Fahrzeug erfasst werden.

Berühren Sie den Motorschalter mit dem elektronischen Schlüssel und treten Sie gleichzeitig das Bremspedal (Multidrive-Getriebe) bzw. das Kupplungspedal (Schaltgetriebe).

Einmal

-

Es wurde versucht, den Motor zu starten, während sich der Schalt-/ Wählhebel in einer falschen Stellung befand.

Schalten Sie den Schalt-/ Wählhebel auf P und starten Sie den Motor.

Einmal - Es wurde versucht, den Motorschalter auszuschalten, während sich der Schalt-/Wählhebel nicht in Stellung P befand.

Um den Motor auszuschalten, schalten Sie zunächst den Schalt-/Wählhebel in Stellung "P" und schalten Sie dann den Motorschalter aus.

-

- Die Stromversorgung wurde durch die Abschaltautomatik unterbrochen.

Erhöhen Sie beim nächsten Starten des Motors die Motordrehzahl ein wenig und behalten Sie diese für ca. 5 Minuten bei, um die Batterie aufzuladen.

Einmal

-

Die Batterie des elektronischen Schlüssels ist fast leer. (Diese Meldung wird circa 15 Sekunden lang angezeigt.)

Ersetzen Sie die Batterie des elektronischen Schlüssels.

Einmal

-

Die Fahrertür wurde bei ausgeschaltetem Motorschalter geöffnet und geschlossen und danach wurde der Motorschalter zweimal in den Modus ACCESSORY geschaltet, ohne dass der Motor gestartet wurde.

Drücken Sie den Motorschalter und treten Sie gleichzeitig das Bremspedal (Multidrive- Getriebe) bzw. das Kupplungspedal (Schaltgetriebe).

Während eines Startvorgangs funktionierte der elektronische Schlüssel nicht ordnungsgemäß (→S. 596) und der Motorschalter wurde mit dem elektronischen Schlüssel berührt.

Drücken Sie den Motorschalter innerhalb von 10 Sekunden nach Ertönen des Warnsummers.

Einmal

-

Das Lenkradschloss konnte nicht innerhalb von 3 Sekunden nach dem Drücken des Motorschalters entriegelt werden.

Drücken Sie den Motorschalter, während Sie das Bremspedal treten und das Lenkrad nach links und rechts drehen.

    LESEN SIE MEHR:

     Toyota Avensis > Wenn eine Warnleuchte aufleuchtet oder ein Warnsummer ertönt

    Wenn eine der Warnleuchten aufleuchtet oder blinkt, bewahren Sie Ruhe und führen Sie folgende Schritte aus. Wenn eine Leuchte aufleuchtet oder blinkt, dann jedoch wieder erlischt, muss dies nicht zwingend auf eine Systemstörung hindeuten. Falls dies jedoch häufiger auftritt, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt überprüfen.

     Toyota Avensis > Wenn Sie eine Reifenpanne haben (Fahrzeuge mit Reserverad)

    Ihr Fahrzeug ist mit einem Reserverad ausgestattet. Das Rad mit dem platten Reifen kann durch das Reserverad ersetzt werden. Einzelheiten zu den Reifen

     Seat Exeo > Ganganzeige

    Diese Anzeige dient zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs. Abb. 50 Ganganzeige Mit Hilfe der Schaltanzeige kann Kraftstoff gespart werden. Wenn im Display des Kombiinstrumentes die Anzeige ⇒ Abb. 50 erscheint, wird empfohlen, den Gang einzulegen, den der Pfeil anzeigt. Es ist auch möglich, dass Gänge übersprungen werden z. B. vom 4. auf den 6. Gang.

    Hauptseite | Neu | Top | Sitemap | Suchen | Volkswagen ID.3
    Copyright © 2024 - All Rights Reserved - www.mietwagentech.com